Facebook führt Benutzerrollen für Administration von Facebook-Seiten ein

Facebook führt Rollen für Admins einFacebook hat heute eine große Schwäche bei der Administration von Facebook-Seiten beseitigt – endlich. Wer bisher eine Facebook-Seite gemeinsam mit anderen betreuen wollte, dem blieb nichts anderes übrig, als alle Mitwirkenden zu Administratoren zu machen. Diese hatten dann natürlich die gleichen Rechte wie der Seitengründer und hätten diesen folglich als Admin entfernen können mit der Folge, dass er seine Seite los ist. Da, wo Benutzerrollen bei Blogging-Software und Content Management Systemen seit Jahren zum Standard gehören, hat Facebook Jahre lang gepatzt.

Dieser Zustand ist nun zum Glück vorbei. Seit heute stehen für die Administration von Facebook-Seiten fünf Benutzerrollen zur Verfügung, die ich unten aufgelistet habe. Leider sind nicht alle Rollen wirklich durchdacht.

Warum ein Moderator Werbeanzeigen erstellen können soll, leuchtet mir nicht ein. In der Rolle von Moderatoren sehe ich typischerweise studentische Hilfskräfte, Praktikanten und andere Personen, die im Name der Seite schreiben und sie moderieren dürfen, darüber hinaus aber keine weiteren Rechte benötigen. Die Befugnis, Werbeanzeigen zu erstellen, schießt eindeutig über das Ziel hinaus. Aber gut: Alles ist besser als die Situation zuvor. Von daher können die Admins von Facebook-Seiten heute Abend erst einmal durchatmen – nachdem sie die Rollen neu verteilt haben.

Manager
Ein Manager kann Administrationsaufgaben verwalten, Nachrichten verschicken, Beiträge im Namen der Seite posten, Werbeanzeigen erstellen und die Statistiken sehen.

Inhalte erstellen
Offenbar fand man bei Facebook keine passende Bezeichnung für dieser Benutzerolle. Ein Nutzer mit diesen Rechten kann die Seite bearbeiten, Nachrichten versenden, Beiträge im Namen der Seite posten, Werbeanzeigen erstellen und Statistiken aufrufen.

Moderator
Der Moderator kann auf der Seite Kommentare beantworten und löschen, im Namen der Seite Nachrichten versenden, Werbeanzeigen erstellen und Statistiken aufrufen.

Werbekunde
Der Werbekunde nimmt eher die Rolle des Vermarkter bzw. des Marktings ein. Er kann nämlich Werbeanzeigen erstellen und Statistiken aufrufen.

Statistikanalyst
Auch keine schöne Bezeichnung. Der Statistikanalyst darf außer Statistiken aufrufen nichts.

Leave a Comment.